Vorstand

Laurenz Krüder

Stadtverbandsvoristzender

Ich bin in der Jungen Union, weil ich fest davon überzeugt bin, dass man nur durch Eigeninitiative und Einsatz etwas in unserem Land bewegen kann.
Demokratie ist harte Arbeit, aber gemeinsam kann man mit vielen Gleichgesinnten etwas bewegen, und manchmal macht das Diskutieren auch einfach Spaß.

E-Mail:   laurenz.krueder@ju-konstanz.de

Levin Eisenmann

stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender

Ich bin in der JU, weil ich politisch interessiert bin und mit anderen Jugendlichen gemeinsam etwas für Konstanz bewegen will. Denn in der JU aktiv zu sein heißt die Zukunft in die eigene Hand zu nehmen und zu handeln anstatt behandelt zu werden. Es macht Spaß gemeinsam mit anderen Jugendlichen zuammenzuarbeiten, politische Ideen zu entwickeln und für ihre Durchsetzung zu kämpfen. Wir erarbeiten auf Sitzungen politische Forderungen und diskutieren leidenschaftlich. Denn nur "aus dem Bauch heraus" lassen sich Probleme nicht beheben und Lösungen nicht durchsetzen.

E-Mail:   levin.eisenmann@ju-kv-konstanz.de

Maria Wunsch

stellvertretende Stadtverbandsvorsitzender

Marco Diegruber

stellvertretender Stadtverbandsvorsitzender

Ich bin in der Jungen Union, weil ich mich für Politik interessiere und der Meinung bin, dass es extrem wichtig für die Zukunft unseres Landes ist, dass sich auch die Jugend in der Politik engagiert und diese aktiv mitgestaltet. In der Jungen Union sehe ich meine politischen Interessen am Besten vertreten und glaube, dass ich hier etwas bewegen und mitgestalten kann.

E-Mail:   marco.diegruber@ju-kv-konstanz.de

Vincent Fietzek

Geschäftsführer

Ich bin in der JU, weil ich begeistert davon bin, mich politisch zu engagieren und die Möglichkeit zu haben etwas zu bewegen. Denn dies ist der Punkt an dem man sich als politisch Interessierter einbringen kann. Man trifft viele Leute, mit denselben Ansichten wobei immer wieder interessante aktuelle Diskussionen entstehen, sei es am Stammtisch oder nach einer Vorstandssitzung. Es gibt immer wieder neue Erfahrungen die man sammelt, sowie politisch denken zu lernen, und einen Einblick in die große Welt der Politik zu bekommen. Ich bin froh in so einer Gemeinschaft mit vielen netten jungen Leuten zu sein.

Alexandra Gehring

Finanzreferentin

Ich bin bei der JU, weil ich es wichtig finde, sich für politische Themen aktiv einzusetzen. Bei der JU habe ich viele nette Menschen kenngelernt. Mit ihnen zu diskutieren macht viel Freude. Ich finde es wichtig Jugendlichen ein politisches Sprachrohr zu geben, denn wir haben die Möglichkeit durch unser politisches Engagement aktuelle, regionale und junge Themen anzusprechen und diese zu verwirklichen.

Florian Nops

Pressereferent

Ich bin in der Jungen Union, weil ich nicht tatenlos zusehen will, wie andere Kommunalpolitiker über meine Interessen hinweg entscheiden. Zu wenig Jugendliche in unserem Alter gestalten unsere Politik aktiv mit. Dabei sind es gerade wir, die in Zeiten des demographischen Wandels auf sich aufmerksam machen müssen. In der Demokratie sind es wir Bürger, die Druck auf die Politik ausüben können

Quentin Fietzek

Medienreferent

Ich bin in der Jungen Union, weil ich finde, dass politisches Engagement ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens sein sollte. Politik betrifft jeden. Dabei aktiv mitzuwirken und durch den gegenseitigen Austausch von Meinungen neue und andere Sichtweisen zu erlangen ist ein wichtiger Schritt, den mir die JU ermöglicht. Der Fokus, der dabei auf der Jugend liegt, ist sehr wichtig. Denn schließlich sind wir es, die in Zukunft politische Entscheidungen treffen werden.

Dennis Herrmann

Schriftführer

Ich bin in der Jungen Union, weil ich mich politisch beteiligen, meine Meinungen einbringen und diese vertreten möchte.
Hier habe ich die Möglichkeit aktuelle komunale, bundesweite und weltpolitische Themen mit Gleichaltrigen zu diskutieren und Lösungsansätze zu entwickeln.
Die Junge Union verkörpert die christlich-demokratischen Werte, mit denen ich mich identifiziere.

Justin Fehr

Beisitzer

Ich bin in der Jungen Union, weil ich es als unglaublich wichtig ansehe, dass wir uns, die Jugend, politisch engagieren und unser Land mitgestalten. Die Junge Union ermöglicht dies und bietet immer eine Plattform, um die persönliche Meinung zu vertreten und einzubringen.

Julian Hofmann

Beisitzer

In der Jungen Union, beziehungsweise der CDU habe ich meine politische Heimat gefunden.

Zudem reizt es jedes Mal auf neue, das Gespräch mit politisch engagierten und interessierten, jungen Menschen zu suchen.

Die Junge Union gibt einem die Chance am politischen Geschehen teilzunehmen und etwas zu bewegen. Das macht den besonderen Reiz aus.

Sebastian Jüllig

Beisitzer

Simon Kompp

Beisitzer

Jannik Martin

Beisitzer

Jens Müller

Beisitzer

Referendar am Berufsschulzentrum Radolfzell

Lukas Nigl

Beisitzer

Ich bin in der Jungen Union, weil ich fest davon überzeugt bin, dass jener, der nichts verändern will auch derjenige sein wird, der verliert was er bewahren möchte.
Dabei ist die Welt, die heute gemacht wird diejenige, in der wir morgen leben müssen.
Es ist für mich wichtig, mich mit Gleichgesinnten und Freunden in der JU für Veränderungen und für ein Europa einzusetzen, in dem meine Generation morgen leben kann und leben will!

Lukas Roser

Beisitzer

Ich bin in der JU, weil es wichtig ist, dass Politik nicht nur auf unserem Rücken ausgetragen wird, sondern aktiv von uns mitbestimmt wird. Immerhin ist es unsere Zukunft, aus der wir das Beste machen wollen! Durch ständiges Gemecker ändert sich nichts, weshalb es wichtig ist, dass jeder aktiv für seine Interessen einsteht und gemeinsam mit anderen aktiv für seine Ideale und gelebten Werte, sowie Vorstellungen guter Politik wirbt und arbeitet.

Christine Schienmann

Beisitzer

Caren Wagner

Beisitzerin

Schon früh habe ich mich für Politik interessiert. Ich wollte nicht nur die wissenschaftliche Seite der Politik im Studium kennen lernen, sondern auch aktiv in der Politik werden und meine Ideen einbringen – deswegen bin ich der JU beigetreten.
Durch mein Engagement in der JU habe ich meine zweite Heimat Konstanz viel besser kennen gelernt und kann die Möglichkeiten der JU nutzen und mich für die Belange der Jugendlichen in der Stadt einzusetzen.